25. Oktober 2010

Der Autor Günter Hannich, geboren 1968, beschäftigt sich seit über 16 Jahren mit unserem Finanz- und Wirtschaftssystem.

Schon vor 8 Jahren warnte Günter Hannich in Artikeln vor einer Deflation mit folgender Wirtschaftskrise.

In mehreren Zeitschriften veröffentlichte der Autor seine Argumente gegen den Euro und widerlegte dabei viele Annahmen der Experten.

Seine wichtigsten Veröffentlichungen waren bisher folgende Bücher:

1998 “Sprengstoff Geld – Wie das Kapitalsystem unsere Welt zerstört”
1999 “Geldcrash – So retten Sie Ihr Vermögen – Der Krisenwegweiser”
2000 “Börsenkrach und Weltwirtschaftskrise“
2001 “Der Euro – die Endlösung für Europa?”
2002 “Wer in der Schuld ist, ist nicht frei” sowie:
“Bloß weg! Ihr zweites Standbein im Ausland“
2003 „Deflation – Die verheimlichte Gefahr“
2004 – 2005 Chefredakteur der Zeitschrift „Humanwirtschaft“
2005 „Der Marionettenstaat – So durchschauen Sie die Methoden der Drahtzieher“
2006 „Staatsbankrott – Wann kommt die nächste Währungsreform“
2008 Chefredakteur des „Crash-Investors“ beim Verlag für die Deutsche Wirtschaft

In der Öffentlichkeit sorgen die Veröffentlichungen und Veranstaltungen mit professionell computergestalteten 3D-Präsentationen zunehmend für Aufmerksamkeit. Auch die Presse kann sich dabei einer Stellungnahme nicht entziehen. So brachte beispielsweise der Saarländische Rundfunk im Februar 2001 und November 2003 in der einstündigen, renommierten Sendung „Fragen an den Autor“ ein Live-Interview mit Günter Hannich. Auch ein Interview in n-tv zum Thema „Deflation“ bestätigt seine Kompetenz. Zahlreiche Vorträge und Seminare informierten die Zuhörer und bewahrten viele vor finanziellen Verlusten durch den angekündigten Börsenkrach. Dadurch sind die Erkenntnisse des Finanzexperten eine Orientierung für Jedermann und eine Herausforderung an die Flexibilität und Phantasie von Politikern und Managern.

Keine Kommentare möglich.