Aktuelle Gefahren


 

  Die Deflation kommt

   von G?nter Hannich

   Während die Gefahren einer Deflation nahezu unbekannt sind, ängstigen sich    immer mehr Menschen vor einer im Vergleich dazu harmlosen Inflation. Gezielt    lenken Massenmedien und Politik durch ihre Inflationspropaganda von den    drohenden Gefahren einer Deflation ab. Insider und Superreiche bereiten sich    seit Langem auf eine Deflation vor, weil sie wissen: Große Vermögen werden in    Krisenzeiten gemacht. Preis: 18,95 inkl. MwSt. [weiterlesen ...]

 

Hannich vertraulich

Melden Sie sich jetzt GRATIS für den kostenlosen Börsen-Newsletter "Hannich vertraulich" an.

 

 

Aktuelles Video

Megacrash 2016. Interview mit Günter Hannich beim DAF

Der DAX hat bisher ein schlechtes Jahr hinter sich. Auf Jahressicht hat er bereits 16 Prozent verloren. Die Rede ist immer wieder vom Ölpreis und der Lage in China als Belastungsfaktoren. Gibt es noch andere Gründe für den Absturz? Wie sollten sich Anleger angesichts des Crashs verhalten? Antworten gibt es vom Crash-Experten Günter Hannich von
[weiterlesen ...]

[weiterlesen ...]

Crash Investor

Für nur 19,20 € pro Woche.

Sie werden schnell feststellen, dass sich diese Investition für Sie lohnt.

Der "Crash Investor" erscheint wöchentlich. Eilige Sondermeldungen erhalten Sie per E-Mail, Fax oder SMS.

Klicken Sie hier und profitieren Sie gleich jetzt von Günter Hannichs Empfehlungen!

 

 

Über Günter Hannich

Der Autor Günter Hannich, geboren 1968, beschäftigt sich seit über 16 Jahren mit unserem Finanz- und Wirtschaftssystem. Schon vor 8 Jahren warnte Günter Hannich in Artikeln vor einer Deflation mit folgender Wirtschaftskrise. In mehreren Zeitschriften veröffentlichte der Autor seine Argumente gegen den Euro und widerlegte dabei viele Annahmen der Experten. Seine wichtigsten Veröffentlichungen waren bisher
[weiterlesen ...]

Artikel

Günter Hannich: Ausblick auf Entwicklungstendenzen im Jahr 2016

Ausblick auf Entwicklungstendenzen im Jahr 2016 Vorbemerkungen Für das Jahr 2016 erwarte ich umwälzende Änderungen. Nicht nur wirtschaftlich steht alles auf der Kippe, sondern auch politisch und gesellschaftlich kommen wir zunehmend in ein Desaster. An erster Stelle stehen jedoch die Bedrohungen durch einen Crash am Finanzmarkt. Ein solcher Crash führt zum Zusammenbruch des Finanzsystems. Das
[weiterlesen ...]

Deflation überall in den Medien

Jetzt ist die Deflation überall in den Medien. Hintergrund ist, dass die Inflationsrate in der EU auf nur noch 0,7 Prozent gefallen ist und weiter abzusacken droht. Deshalb hat auch die EZB in einer hektischen Aktion den Leitzins auf 0,25% gesenkt. Doch das alles wird nichts nutzen: Die EZB kann Geld so billig wie sie
[weiterlesen ...]

Das Ende der Gerechtigkeit

Die Frage, ob Chancengleichheit, Sozialpartnerschaft und Gerechtigkeit einen alten Hut darstellen, lässt sich nach der Analyse unseres Systems leicht beantworten: Diese, für den Einzelnen so entscheidend wichtigen Umstände, werden in unserer Welt weiter an Bedeutung verlieren, genauso, wie im gleichen Zug die Kapitalrendite zum alles beherrschenden Faktor werden wird. Doch damit nicht genug: Wir stehen
[weiterlesen ...]

Kreditkarten und Buchgeld

Der Weg zu Überwachungsstaat und perfekter Diktatur Immer häufiger kommt heute die Forderung nach elektronischem Geld, oder einer Kartenwährung. Dieses Zahlungsmittel wird dabei immer als besonders modern dargestellt, während die herkömmlichen Scheine und Münzen als altmodisch und unbequem verunglimpft werden. Hier stellt sich die Frage, ob diese Annahme berechtigt ist und ob Kartengeld wirklich einen
[weiterlesen ...]

Bücher

Der Marionettenstaat  So durchschauen Sie die Pläne der Drahtzieher! Der Marionettenstaat So durchschauen Sie die Pläne der Drahtzieher!

“Die Probleme unserer Zeit werden immer größer, die Politiker zugleich zunehmend unfähiger, diese Missstände zu beseitigen – es liegt am System. Kaum jemand weiß, dass
[weiterlesen ...]

Börsenkrach und Weltwirtschaftskrise – Der Weg in den 3. Weltkrieg Börsenkrach und Weltwirtschaftskrise – Der Weg in den 3. Weltkrieg

Den breiten Horizont zu unserem Finanzsystem und wohin es sich entwickelt, vermittelt “Börsenkrach und Weltwirtschaftskrise”. Dabei ist es erstaunlich, wie der Autor die Entwicklung auf
[weiterlesen ...]

Staatsbanbkrott – Wann kommt die nächste Währungsreform? Staatsbanbkrott – Wann kommt die nächste Währungsreform?

»Aber ein Staat kann doch nicht Pleite gehen!« Ach nein? Das ist ein weit verbreiteter Irrtum. Alleine Deutschland war im vergangenen Jahrhundert bereits zweimal bankrott,
[weiterlesen ...]

Bloß weg! Ihr zweites Standbein im Ausland Bloß weg! Ihr zweites Standbein im Ausland

Das neue Buch von Günter Hannich bietet eine Alternative zu Frust bei der Arbeit, steigenden Steuern, und die Bedrohung durch Krisen. Der Autor erwartet, daß
[weiterlesen ...]

Vorträge & Seminare

17.1.2015 – Börsentag Dresden Vortrag Günter Hannich

Am 17.1.2015 gibt es um 16:15 Uhr einen neuen Vortrag von Günter Hannich beim Börsentag in Dresden zum Thema “Die kommende Krisen- und Kriegszeit”. Schon letztes Jahr war der Vortrag von Günter Hannich mit über 300 Besuchern bestens besucht. Der Eintritt zum Dresdener Börsentag ist kostenlos.

Günter Hannich als Finanzexperte an der Universität Minsk Günter Hannich als Finanzexperte an der Universität Minsk

Am 11.10.2012 hielt Günter Hannich auf Einladung der Weißrussischen Staatlichen Universität Miinsk einen Vortrag zu den Auswirkungen der Eurokrise. Dieser Vortrag wurde von zahlreichen Professoren dort als sehr gut eingestuft und die Bücher Günter hannichs unmittelbar in die Universitäts-Bibliothek aufgenommen.

G. Hannich Vortrag in Straubing am 17.9.2012

Zeitungsmeldung vom Straubinger Tagblatt vom 19.9.2012: „Es wird alles ganz anders“ Buchautor Günter Hannich im Rittersaal – Inflation: nein. Wirtschaftscrash: ja

Vortrag auf der Stuttgarter Invest Messe 28.4.2012

Vortrag zum Thema: “Was erwartet uns? Crash, Deflation, Überwachungsstaat”

Aktuelles

Megacrash 2016. Interview mit Günter Hannich beim DAF

Der DAX hat bisher ein schlechtes Jahr hinter sich. Auf Jahressicht hat er bereits 16 Prozent verloren. Die Rede ist immer wieder vom Ölpreis und der Lage in China als Belastungsfaktoren. Gibt es noch andere Gründe für den Absturz? Wie sollten sich Anleger angesichts des Crashs verhalten? Antworten gibt es vom Crash-Experten Günter Hannich von
[weiterlesen ...]

Günter Hannich: Ausblick auf Entwicklungstendenzen im Jahr 2016

Ausblick auf Entwicklungstendenzen im Jahr 2016 Vorbemerkungen Für das Jahr 2016 erwarte ich umwälzende Änderungen. Nicht nur wirtschaftlich steht alles auf der Kippe, sondern auch politisch und gesellschaftlich kommen wir zunehmend in ein Desaster. An erster Stelle stehen jedoch die Bedrohungen durch einen Crash am Finanzmarkt. Ein solcher Crash führt zum Zusammenbruch des Finanzsystems. Das
[weiterlesen ...]

neues DAF Interview: Nach DAX-Horror-Talfahrt: Das rät Crash-Guru Günter Hannich

Horror-Crash beim DAX. Der deutsche Leitindex hat mit einem schwachen Start der US-Börsen seine Verluste am Donnerstag ausgeweitet. Die wichtige Unterstützung vom Juli bei 10.650 Punkten hat nicht gehalten. Der Weg nach unten scheint frei zu sein. Neben dem China-Schock bleibt auch die Zinswende in den USA ein beherrschendes Thema am Markt. Sind die beiden
[weiterlesen ...]

Günter Hannich auf der Hauptbühne der Stuttgarter Invest Messe 2015

Günter Hannich auf der Hauptbühne der Stuttgarter Invest Messe 2015